Keimyung University – Daegu

Facts

Daegu ist die 3. Größte Stadt in Südkorea. Von hier seid ihr in einer Stunde am Meer bzw. in Busan, der zweitgrößten Stadt des Landes und in 1,5 Stunden in Seoul. Was ich an dem Land liebe: Es gibt nicht nur beeindruckende Städte sondern, auch viel Natur. Das Wetter ist hier noch sehr lange gut. Selbst im Oktober hat es in Daegu jeden Tag 24 Grad und Sonne. Man kann also viele Badetrips planen.

Wohnung

Alle Internationals schlafen in den Dorms. Somit ist keine stressige Wohnungssuche von Deutschland aus nötig. In den Dorms teilt ihr euch zu zweit ein Zimmer, was aber überhaupt kein Stress ist. Ebenso ist es ziemlich günstig (ca. 250 €).

Keimyung University

Ich bin an der Keimyung University, welche eine Campus Uni ist. Dort ist sehr viel geboten (Unigebäude, Cafeterien, Kirche, Tempel). Alles ist innerhalb von 10 Minuten fußläufig erreichbar. Ebenso gibt es mehrere Gyms auf dem Campus. Die Uni ist super organisiert und es gibt eine gute Auswahl von Fächern auf Englisch im Bereich Wirtschaft, z.B. Service Marketing, Principals of International Business. Aber auch über das Land wie z.B. Introduction to Korean Culture, Familie & Gender Role in Korean Society. Da lernt man auch mehr über die Kultur und die Menschen in Korea. Ebenso belege ich einen Koreanisch Kurs. Zum einen fällt einem die Verständigung im Land danach deutlich leichter und zum anderen bekommt ihr ECTS dafür. Die meisten Leute hier können nur wenig bzw. gar kein Englisch sprechen. Man lernt aber viel in der kurzen Zeit. Ihr müsst also außer Englisch keine Sprache sprechen können.

Man hat 2,5 Stunden die Woche ein Fach auf 2x aufgeteilt. Koreanisch hat man 2x am Stück 1h 15 und das 2x die Woche. Wie Überall besteht Anwesenheitspflicht und das ist den Professoren und Professorinnen hier auch sehr wichtig. Fehlt ihr zu oft, bekommt ihr keine Note für das Fach und dann seid ihr durchgefallen. Es gibt auch immer Hausaufgaben und Assignments zu erledigen. Wenn ihr doch mal unter der Woche reisen gehen wollt, klärt das unbedingt davor ab! Die Kurse finden in kleinen Klassenzimmern mit Mitarbeit und Präsentationen statt.

Essen

Es gibt auch am Campus ein Internationales Food Festival. Sprich viel leckeres Essen jeglichen Landes für wenig Geld! Streetfood gibt es hier sehr viel! Ansonsten ist essen gehen auch günstiger im Vergleich zu Deutschland. Selber einkaufen ist dafür sehr teuer.

Reisen

Ich war schon in Busan, wo es wunderschöne Tempel zu besichtigen gibt.  Ansonsten war ich in Seoul, Andong und auf der Insel Jeju. Ebenso bin ich schon zweimal nach Japan geflogen. Man ist schon in einer Stunde drüben und es gibt auch recht günstige Flüge.
Insgesamt kann ich Südkorea echt empfehlen! Egal ob Seoul, Busan oder Daegu. Das Essen ist lecker, es ist ein sicheres Land, Soju (der Alkohol hier) schmeckt top und man kann Asien bereisen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top